Mi

02

Sep

2009

WM Thun: Vorläufe beendet

Gestern gingen die Vorläufe der Herren über die Bühne. Mehr als 100 Starter bei den Herren gingen in 21 Heats, jeweils zu fünft auf die Welle. Mit einer Verzögerung von einer Stunde stand ich ca. um 15:15 Uhr am Einstieg. Mit steigender Nervosität setzte ich mich ins Boot und bereitete mich vor. Die Trebühnen waren etwa zur Hälfte gefüllt und bereiteten wohl jedem WM Neuling eine Gänsehaut. Gemeinsam mit mir in Heat 11 war auch der zweite deutsche WM Neuling Philipp Vorbohle. Angespannt querten wir die Aare und hielten uns bereit. Ich musste auch noch als erste los. Gespannt schaute ich zum Jugdes-Zelt hoch und wartete auf den erhobenen Daumen.

Und dann kam er. Ein Blick zur noch roten Ampel verunsicherte mich, aber egal... Daumen hoch, los geht's.

Leider war die Anspannung zu groß, nach einem Bluntversuch wurde ich aus der Welle gewaschen. Der zweite Run gestaltete sich ähnlich, was die Nervosität zum nächsten Lauf nur steigerte. Nach der verkorsten Runs war an ein weiterkommen schon nicht mehr zu denken. So ließ es sich etwas befreiter fahren. So mit erreichte ich mit meinem letzten Lauf noch die meisten Punkte.

Mit meiner ersten WM Teilnahme bin ich dennoch zufrieden und hoffe, dass es noch weitere geben wird!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0