Fr

10

Mai

2013

Plattling Freestyle - Tag 1

Die Vorzeichen für den diesjährigen Euro Cup in Plattling waren mehr als gut. To Wasserstand, Sonne satt und um die 25° C im Schatten. Was will man mehr!

Doch Petrus meint es nicht gut mir dem Walzenpaddlern. Pünktlich zum Wettkampf setze Dauerregen. Und die obligatorsichen Computerprobleme verzögerten den Start zusätzlich.

Letztlich konnten jedoch die Vorläufe der männlichen Junioren und der Herren ausgetragen werden. Bei den Junioren dominierte vor allem einer. Yannick Münchow gewann die Vorläufe mit überragenden ~500 Punkten vor dem Belgier Lane De Meulenaere. Zu dem können sich Raphael Scheu, Adrian Mattern, Nils Sommer und Simon Gegg berechtigte Hoffnung auf die Qualifikation zur Weltmeisterschaft machen. Alle drei Deutschen konnten sich mit der europäischen Elite messen lassen.

 

Die Herren taten sich trotz optimal Pegels schwer. Vieler der Fahrer konnten in ihrem ersten von zwei Runs nicht punkten und mussten auf ein weiter kommen bis zur Veröffentlichung der Ergebnisse hoffen. Am Ende setzte sich Der Pole Tomasz Czaplicki vor Jan Spindler (CZE) und James Weight (GBR) durch. Titel Aspirant für den Deutschen Meistertitel ist Thomas Hinkel auf Platz 7, vor Max Münchow und Paul Meylahn auf den Plätzen 11 und 12.

 

MIt großer Anspannung werden die morgigen Läufe erwartet, darunter auch die ersten Finals (OC und Squirt Klassen)


K1 Junior Men Prelim

name nation
1 Yannick Münchow GER
2 Lane De Meulenaere BEL
3 Max Karlsson SWE
4 Raphael Scheu GER
5 Jan Havelka CZE
6 Adrian Mattern GER
7 Nils Sommer GER
8 Jakob Hanoulle BEL
9 Simon Gegg GER
10 Pijtr Grzybowski POL



11 Max Koblinger GER
12 Fabian Lenz GER
13 Lukes Vojtech CZE
14 Leon Bast GER
15 Lennard Jahn GER
16 Hannes Seider GER
17 Sven Keßler GER
18 Lukas Gegg GER
19 Alesksei Matveev RUS
20 Lars Dippel GER
21 Jonas Belouidi GER
  K1 Men - Prelim




name natio
1 Tomasz Czaplicki POL
2 Jan Spindler CZE
3 James Weight GBR
4 Joaquim Fontane Maso ESP
5 Tomas Andrassy SVK
6 Bartosz Czauderna POL
7 Thomas Hinkel GER
8 Ryan Liquorish GBR
9 James Bebbington GBR
10 Max Münchow GER
11 Paul Meylahn GER
12 Marcel Bloder AUT
13 Christoph Kleemann GER
14 Sam Stephenson GBR
15 Tim Bernardo FRA
16 Guillaume Respaud FRA
17 Marvin Gauglitz GER
18 Robert Büchmann GER
19 Martin Koll GER
20 Helmut Wolff GER



21 George Younger GBR
22 Malte Schröder GER
23 Grigoiri Ergin RUS
24 Michel Hasselwander GER
25 Adam Olesinski POL
26 Eric Walter GER
27 Jonas Künkel GER
28 Ondrej Kaminiski CZE
29 Jörn Hüsch GER
30 Jason Searle NZL
31 Michael Kaminski POL
32 Alexander Meindl AUT
33 Jakob Stadlbauer AUT
34 Mark Liechtenegger AUT

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0