Mo

18

Aug

2014

Medikamentenrückstände in der Erft?

Wie in anderen Medien bereits berichtet, wurde von unbekannter Stelle die Meldung verbreitet, dass die Kanu-Freestyle-Abteilung des Team-Freak-Kajaks trotz aller Störeinflusse die geplante Leistungsspitze zur anstehenden Freestyle Kajak Europameisterschaft bereits erreicht haben soll. Verschiedene Agenturen arbeiten an einer lückenlosen Aufklärung des Sachverhalts.

Es gibt Vermutungen das nicht nur das ausgeklügelte Trainingsprogramm für das Leistungswachstum verantwortlich sein kann. Es halten sich Gerüchte, dass es ein neues Wundermittel gibt. Eine andere bislang unbestätigte Theorie geht davon aus, das die starken Regenfälle der letzten Zeit unerprobte Medikamente in die Erft gespült haben. Die Langzeitauswirkungen dieser Mittel sind wissenschaftlich noch unerforscht und könnten im Zusammenhang der Leistungssteigerung stehen.

 

Als Beweis liegt uns derzeit folgendes Video vor:

Kommentar schreiben

Kommentare: 0