Fr

02

Okt

2015

Bericht: München Freestyle

Jedes Jahr zum Wiesnanstich treffen sich die deutschen Kajakfreestylefahrer in München Thalkirchen. Der Spot, klein und fein wird nur zu diesem jährlichen Anlass aufgebaut.
Die kleine und flache Walze täuscht: Die Starter zeigen komplexe Trickkombinationen um sichere Punkte zu erzielen.
Angereist aus ganz Deutschland und Österreich, Feestylebegeisterte Kajaker. 

In den Vorläufen wird im Sessionsystem gefahren, fünf Starter a zwei Minuten. Im Finale erhöhter Zeitdruck: 45 Sekunden um alles zu zeigen.

Unter 16 Jahre und begeistert dabei belegt Erik Linsel vor Anton Schuck den ersten Platz. In der Kategorie Junioren männlich 16-18 Jahre belegen Leon Bast, Xaver Wegler und Christoph Schweig die ersten drei Plätze.
Ohne Dirndl aber im Kajakgewand: Anne Hübner vor Christina Hochstrasser aus Österreich, gefolgt von Andrea Kaspers und Sandra Sebelin.
C1 Starter Thomas Hinkel gewinnt vor Daniel Riedmüller und Christoph Kleemann.
Bei den Herren gewinnt Martin Koll vor Yannick Münchow und Österreicher Marcel Bloder. Wahlbayer Thomas Hinkel, Christoph Kleemann belgen die Plätze vier und fünf. 

Tradition bei den Münchener Meisterschaften und immer wieder eine Gaudi: Das Quitsche Enten- Race.
Die Regeln sind einfach. Laufstrecke bis zum Kajak überstehen, vollgas paddeln, Quitscheente aus einem turbulenten Kehrwasser sichern, die Konkurenz durch kleine Gemeinheiten wie kentern und öffnen der Spritzdecke eleminieren und abschließend bitte NICHT als Erste/er über die Ziellinie zu kommen.
Genau, nicht den ersten Platz belegen, denn der Gewinner erhält die goldene Ananas und keinen der hochwertigen Sachpreise. Überstanden haben es alle und Spaß gemacht hat es sowieso. Servus. 


Text: Sandra Sebelin

Herren:

  1. Martin Koll 843,33 Punkte 
  2. Münchow Yannick 806,66 Punkte 
  3. Bloder Marcel 696,66 Punkte 
  4. Hinkel Thomas 651,66 
  5. Kleemann Christoph 606,66 Punkte 


Damen:

  1. Anne Hübner 260 Punkte 
  2. Christina Hochstrasser 120 Punkte 
  3. Andrea Kaspers 90 Punkte 
  4. Sandra Sebelin 40 Punkte 
  5. Luisa Heinen 13,33 


Jugend unter 16

  1. Erik Linsel 70 Punkte 
  2. Anton Schuck 20 Punkte 


Junioren 16-18 männlich

  1. Leon Bast 540 Punkte 
  2. Xaver Wegler 296,66 Punkte 
  3. Christoph Schweig 70 Punkte 
  4. Joschka Nowak 43,33 Punkte 


C1

  1. Thomas Hinkel 166,67 Punkte
  2. Christoph Kleemann 60 Punkte
  3. Daniel Riedmüller 60 Punkte

Kommentar schreiben

Kommentare: 0